Tischtennis Jugendrangliste Bezirk Schwarzwald

Tischtennis Sportverein Mönchweiler

Tischtennis Jugendrangliste Bezirk Schwarzwald

Wir waren mit 9 Startern bei den Jungen die stärkste Gruppe im Bezirk.

Insgesamt konnten wir 6mal aufs Treppchen kommen mit 3x Bronze 1x Silber und 2x Gold.

Felix Borth bei U12, Simon Bruhn bei U13 und Eric Miller bei U18 haben sich und ihre tollen Leistungen mit den jeweils 3. Plätzen ihrer Altersgruppe belohnt.

Noch besser machte es Taha Gedikli bei den U13 Jungs mit einem 2. Platz. Er musste sich nur hinter dem starken Sieger Marko Gasljevic einreihen.

Seiner Favoritenrolle gerecht wurde Daniel Ramesh, der trotz leichten konditionellen Schwierigkeiten gegen Schluss ein überragendes und überzeugendes Turnier gespielt hat und bei nur einem Satzverlust U18 sicher und ungeschlagen gewonnen hat.

Den Vogel abgeschossen hat unser Lennart Grünig, der bei den Jungen U15 über sich hinausgewachsen ist und selbst dem Mitfavoriten Leo Bendel bei seinem 3:0 Sieg nicht den Hauch einer Chance ließ. 7:0 Spiele und 21:0 Sätze, von denen die meisten haushoch an ihn gingen, sprechen eine deutliche Sprache – Chapeau!

Allen Betreuern und Eltern, die uns unterstützt haben und ihre Jungs angefeuert, betreut und manchmal auch ein wenig getröstet haben gilt unser herzliches Danke schön. Die lebhafte Atmosphäre beim Turnier, eine professionelle Organisation und die Leistungen aller Spieler haben uns einen tollen und unvergesslichen Sonntag beschert. Auch unser Neuling Aaron Boch hat sich tapfer geschlagen, er konnte zwar kein Spiel gewinnen aber doch einige Sätze und hat sich voll reingehängt. Weiter so.

Nach dem Turnier ist vor dem Turnier. In vielen Spielen konnten wir die Licht- und Schattenseiten in Technik, Spieltaktik und Beinarbeit unserer Jugendlichen sehen. Die Stärken wollen wir in den nächsten Wochen im Training ausbauen, an den Schwächen feilen. Insbesondere werden wir mit den Bestplazierten arbeiten, um sie gut auf die kommenden Verbandsranglisten vorzubereiten. Sicher qualifiziert sind dafür Lennart und Daniel. Berechtigte Hoffnungen kann sich Taha machen – diese hängen von der Quote der Startplätze ab, die der Bezirk vom Verband erhält. Eher geringe Chancen haben im Nachrückverfahren Felix, Simon und Eric. Abwarten …

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.